Inhalt
    Add a header to begin generating the table of contents

    ETFinance Test 2020

    ETFinance ist ein Online Broker, den es bereits seit 2006 gibt. Der Sitz des Unternehmens liegt in Zypern und somit in der EU. Angeboten werden ausschließlich CFD und Forex Handel. So lassen sich insgesamt bis zu 800 Basiswerte handeln. Dazu zählen etwa Aktien, Rohstoffe aber auch Metalle und Kryptowährungen. In unserer Review wollen wir klären, ob es sich um einen seriösen und sicheren Anbieter handelt. Dabei testen wir alle wichtigen Funktionen des Anbieters und werfen auch einen Blick auf den Kundenservice und andere Funktionen.

    Für wen eignet sich ETFinance?

    Das Angebot des Brokers ist sehr umfangreich und bietet den meisten Kunden eine gute Auswahl an. Die Kontoeröffnung ist mit einem kostenlosen Demokonto auch für Anfänger interessant. Dieses Konto simuliert ein echtes Handelskonto. In diesem Fall bedeutet es, dass der User sämtliche Funktionen mit Spielgeld testen kann. Und das komplett ohne Risiko. Ein Vorteil ist, dass dieses Demokonto parallel zu einem Echtgeldkonto genutzt werden kann. 

    Dies bietet den Pluspunkt, dass man langfristige Strategien planen und selber testen kann. Unserer Erfahrung nach wird das Demokonto auch wieder aufgefüllt, wenn es einmal leer sein sollte. Falls nicht, kann man sich hiermit auch an den Kundenservice wenden. Mehr hierzu unter dem Punkt „Kundenservice“.
    Eine App ist sowohl für iOS, als auch für Android erhältlich. Beide sind kostenlos und werden laufend aktualisiert. Darüber hinaus sind sie übersichtlich und bieten nach kurzem Test alle Funktionen, die es auch auf dem Desktop gibt.

    Etfinance test

    Kontenarten und ihre Unterschiede

    ETFinance bietet drei verschiedene Kontotypen an. Diese lassen sich auch nachträglich noch wechseln. Sie unterscheiden sich teils erheblich und es ist wichtig, dass man das für sich beste Konto wählt, da sich hierbei eine Menge Geld sparen lässt. Unter dem Punkt „Handelsangebot und Konditionen“ wird hierauf noch genauer eingegangen. Also unbedingt weiterlesen.


    Es gibt das Silberkonto für Neulinge, welches jedoch auf lange Sicht nicht zu empfehlen ist.
    Darüber hinaus gibt es ein Goldkonto, welches vor allem fortgeschrittene User ansprechen soll und für die meisten Kunden auf lange Sicht der beste Weg sein sollte.
    Das Platinkonto ist noch einmal teuerer, aber bietet den meisten Kunden keinen allzu großen Mehrwert an. Hierbei werden vor allem Profis angesprochen, die mit viel Geld traden.
    Weiterhin bietet ETFinance ein islamisches Konto für Muslime an, die innerhalb der muslimischen Richtlinien handeln möchten. Diversität und ein Angebot, welches sich an verschiedene Interesse und Hintergründe anpasst, ist ein großer Pluspunkt.

    Der Mindesteinzahlbetrag liegt bei 215 Euro und damit im unteren Mittelfeld. Es fällt auf, dass sich ETFinance mit einem umfangreichen Schulungsangebot und einem attraktiven Kundenservice besonders an Neulinge richtet, die noch Hilfe benötigen. Fortgeschrittenen User werden hingegen dem dem breiten Angebot angesprochen.

    ETFinance Sicherheit

    Wie sieht es nun aber mit der Sicherheit aus? ETFinance ist eine Schwesterfirma der in Zypern ansässigen Magnum FX und besitzt eine Lizenz durch die CYSec. Somit untersteht es der örtlichen Aufsichtsbehörde CySec (Cyprus Securities and Exchange Commission). Damit erfüllt der Broker schon einmal die Mindestvorraussetzungen für einen seriösen und sicheren Anbieter.  Laut ETFinance werden Kundengelder auf verschiedenen europäischen Banken gelagert und sind bis zu einem Wert von 20.000 € abgesichert. Die Gelder der Kunden sind also von den Firmengeldern getrennt aufbewahrt. Dies soll vor allem sicherstellen, dass die Gelder nicht zweckentfremdet werden. Der Kunde muss also keine Angst vor einer Insolvenz des Brokers haben. Eine staatliche Einlagensicherung gibt es hingegen nicht. Dies bieten aber auch anderen Anbieter im Regelfall nicht an. Kundendaten werden nach den aktuellen Standards verschlüsselt und übertragen. Über Sicherheitslücken oder Probleme ist zum aktuellen Zeitpunkt nichts bekannt, was jedoch nicht heissen soll, dass es diese nicht doch geben könnte.

    Ist ETFinance seriös?

    Die Frage, ob ein Anbieter wirklich seriös ist, oder es sich um Scam handelt, stellt sich wohl jeder Trader, der auf der Suche nach einem neuen Online Broker ist. Schliesslich geht es um das eigene Geld. Des Weiteren gibt es nicht wenige Meldungen über Missbrauch und Betrug, welche eher mehr als weniger werden. Der Markt ist immer noch stark am wachsen und die Margen steigen. Handelt es sich bei ETFinance also um einen Fake Anbieter oder nicht?

    Im Fall von ETFinance lässt sich jedoch aktuell von Beginn an sagen, dass der Händler grundsätzlich seriös ist. Der Anbieter liegt in Europa und wird von der CySec unter der Lizenznummer 359/18 reguliert und autorisiert. Bei unserer Registrierung wurden die geforderten Identifikationsnachweise vom Anbieter geprüft. Ein Neukunde muss seinen Ausweis als Bild beifügen. Hierbei gibt es durchaus einige unseriöse Anbieter, welche ein Konto auch ohne eingehende Prüfung eröffnen.

    ETFinance Kundenservice: Wie gut ist er wirklich?

    Um das zu prüfen wurde ein eigenes Konto eröffnet. Die Bewertungen im Internet sind im Durchschnitt gut bis sehr gut. Jedoch ist es sinnvoller sich ein eigenes Bild zu machen. Der Kundenservice ist von Montag bis Freitag von 8 Uhr morgens bis 20 Uhr erreichbar, was ein großer Pluspunkt ist. Des Weiteren wird dieser mittlerweile in mehr als 10 Sprachen angeboten, was im Vergleich zu anderen Anbietern sehr viel ist. Die deutsche Sprache wird somit natürlich auch angeboten.

    Es gibt auch einen Live Chat, welcher zu den selben Zeiten erreichbar ist. Dies ist meist schneller und einfacher als per Telefon. Falls nötig konnten wir hierbei auch um einen Rückruf bitten. Die Möglichkeit über einen Kontakt per Mail gibt es auch. Jedoch ist dieser aufgrund der besseren Alternativen nicht wirklich notwendig. Die geschriebene Email wurde dann jedoch trotzdem am selben Tag beantwortet. Es handelte sich um einen Wochentag.
    Die Berater machten einen qualifizierten Eindruck.

    Ein weiterer Teil des Kundenservice stellt die große Auswahl an Seminaren und Webinaren dar. Diese bieten Anfängern und auch fortgeschrittenen Usern die Möglichkeit zur Weiterbildung an. Diese Veranstaltungen gibt es online, als auch offline. In Deutschland und Europa finden sie an unterschiedlichen Orten statt. Auf der Seite von ETFinance gibt es hierzu immer die neuesten Angaben. Die Online Webinare werden mehrmals täglich in deutscher Sprache abgehalten.

    Dieses durchwegs gute Angebot, welches sich keine einzige Schwäche leistet, macht den Kundenservice von ETFinance zu einem der besten auf dem Markt.

    Handelsangebot und Konditionen

    ETFinance bietet Forex und CFD Handel an. Es gibt aktuell bis zu 800 Basiswerte.

    Forex Handel ist aktuell mit etwa 50 Devisenpaaren möglich. Hierzu stehen viele sehr exotische Kombinationen zur Verfügung. Natürlich sind auch alle wichtigen „normalen“ Paare verfügbar.

    Mit einem Silberaccount fallen die Spreads recht hoch aus. Auf die Währungen USD und € wird zur Zeit ein fester Spread von 2,20 verlangt. In den Konten mit Gold oder Platin finden sich hingegen marktgerechte Spreads. Dies sollte man bereits bei der Erstellung eines Kontos beachten und deshalb am besten gleich zu einem Gold Konto greifen, besonders wenn man in diese Richtung gehen möchte.


    CDF Handel ist mit vielen Rohstoffe wie Öl, aber auch Lebensmittel und Metalle möglich. Im Bereich der Aktien finden sich aktuell etwa 160 europäische, amerikanische und auch asiatische Papiere. Auch hierbei sind die Spreads in den Basiskonten Silber teils recht hoch und können deswegen nicht empfohlen werden. Ein Trade auf den Dax in einem solchen Konto kostet ca 2,2 Pips. Rohstoff CFDs wie etwa Metalle liegen dagegen bei etwa 0,7 Pips.

    Ein weiterer Nachteil des Silberkontos ist, das der User keine Webinare buchen kann. Diese sind jedoch grade für Anfänger sehr hilfreich und sinnvoll. Schade, das ETFinance grade die Kunden des günstigsten Konto davon komplett ausschließt. Natürlich muss man sich aber zu Beginn überlegen, ob man mehr Geld für ein besseres Konto ausgeben möchte. Zum Test reicht ein Silberkonto mit Demo sicherlich erstmal aus.

    Hebelbegrenzung

    Die europäische Aufsichtsbehörde ESMA hat im Jahr 2018 den Hebel für private Trader eingeschränkt. Natürlich muss sich auch ETFinace an diese neuen Vorgaben halten. Dies betrifft jedoch alle seriösen Anbieter auf dem Markt. Die genauen Hebel lassen sich auf der Seite des Anbieters nachlesen. Des Weiteren sind sie auf der Seite der ESMA einzusehen.

    Fazit

    ETFinance ist ein guter und solider CFD und Forex Broker, der sich keine wirklichen Schwächen leistet. Top Leistungen wie unser Testsieger kann der Anbieter jedoch auch nicht erbringen.

    Die Webseite ist übersichtlich und modern gestaltet und auch Anfänger können sich schnell zurecht finden. Für Beginner gibt es ein großes Angebot von Schulungen. Ein Nachteil ist, das diese zumeist erst mit dem Goldkonto verfügbar sind. Kunden mit Silberkonto werden leider ausgeschlossen, was nicht ganz nachvollziehbar ist, da es sich vor allem an diese Gruppe richtet. Für alle Kunden gibt es ein kostenloses Demokonto, mit dem geübt werden kann. Die Lizenz und Regulierung durch die CyCec bietet Sicherheit. Das Geld ist, bis zu einem gewissen Punkt, abgesichert. 

    Das Angebot ist groß und es werden diverse Analysetools und Indikatoren angeboten.Ein- und Auszahlungen erfolgen im Test schnell und zuverlässig. Insgesamt überzeugt ETFinance in den meisten Punkten für den Forex und CFD Handel. Gerade unerfahrene Trader sollten aber aufgrund der Zugänglichkeit und der Einzahlung via Paypal auf unseren Testsieger eToro zurückgreifen.

    Der Testdude hat einige vermeintliche Bots aufgelistet, die nicht seriöse Dienste anbieten. Entsprechend Vorsicht vor: Bitcoin Millionär Erfahrungen, Bitcoin Era Betrug, Bitcoin Code Scam, Bitcoin Evolution Fake News, Bitcoin Profit Gerüchten und Bitcoin Trader Abzocke! Auch vor dem UproFX Broker ist zu warnen.

    5/5 (1 Review)

    Testdude

    Ich bin der Testdude. Seit 2015 verfüge ich über meinen Master Abschluss in Journalismus und schreibe seither freiberuflich für diverse Themen. Auf dieser Seite widme ich mich Produkten, Websites, Services und mehr, um meine Erfahrungen mit euch zu teilen. Dabei bin ich in den seltensten Fällen Experte, sondern nur ein gewöhnlicher Dude mit gewöhnlichen Ansprüchen.

    Schreibe einen Kommentar